Wissenswertes über gesunde Haut

5 Pflege-Tipps für empfindliche Haut

Unter „empfindlicher Haut" verstehen wir einen Hautzustand, bei dem die Haut schneller auf eigentlich harmlose Irritationen unterschiedlichster Art reagiert. In der Regel ist keine bestimmte Hauterkrankung diagnostiziert aber Betroffene leiden dennoch häufig unter Rötungen, Schwellungen, Auftreten von Hautschuppen oder neigen zu Ekzemen. Damit gehen oft Juckreiz, Brennen und ein Spannungsgefühl der Haut einher.

Es fällt schwer, sich gesund und gut zu fühlen, wenn die Haut ständig gereizt ist. Doch es gibt ein paar einfache Dinge, die Sie für Ihre Hautgesundheit tun können.

1. Reinigen, aber sanft

Die Reinigung  sollte den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhalten, also Schmutz, Makeup und überschüssigen Talg entfernen, ohne die Haut auszutrocknen. Wählen Sie eine schonende, seifenfreie und parfümfreie Waschlotion wie die Cetaphil Reinigungslotion . Achten Sie darauf, das Gesicht nicht zu oft zu reinigen, da die Haut dadurch zusätzlich gereizt werden kann. Eine Gesichtsreinigung morgens und abends reicht in der Regel aus.

 

2. Feuchtigkeit zuführen

Feuchtigkeitscremes können den Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessern, Reizungen lindern und die Wiederherstellung der Hautbarriere fördern. Halten Sie nach einer sanften Feuchtigkeitscreme  Ausschau, die speziell für empfindliche Haut formuliert wurde und keine unnötigen (und möglicherweise reizenden) Zusätze wie Farb- oder Duftstoffe enthält.

 

3. Auslöser meiden

Empfindliche Haut reagiert auf bestimmte Auslöser besonders schnell mit Rötung, Juckreiz, Stechen oder Brennen. In manchen Fällen besteht die beste Abhilfe darin, diese Auslöser gänzlich zu meiden. Achten Sie darauf, was genau Ihre sensible Haut reizt: Ist es das neue Parfüm, bestimmte Kleidungsstoffe, die Sie tragen oder ein zu langer Aufenthalt in der Sonne? Weitere Ursachen können Make-up, Klimaanlagen oder Heizungsluft sein. Wenn Sie wissen, was Ihre empfindliche Haut reizt, können Sie entsprechend vorsorgen.

 

4. Möglichst Lichtschutzfaktor verwenden

Die Verwendung von Feuchtigkeitscreme mit LSF , hilft empfindlicher Haut, sich vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen. UV-Einstrahlung kann die Gesundheit Ihrer Haut insgesamt beeinträchtigen und zu sichtbaren und unsichtbaren Schäden führen. Schützen Sie sich außerdem mit einem Sonnenhut und einer Sonnenbrille.

 

5. Scharfe Peelings meiden

Regelmäßiges Peeling kann dabei helfen, die Haut von Reizstoffen, Unreinheiten bzw. Schadstoffen zu befreien. Außerdem beseitigt das Peeling abgestorbene Hautzellen und fördert die Erneuerung der Haut. Allerdings sind Gesichts-Peelings nicht alle gleich. Achten Sie bei der Wahl des Peeling-Produkts unbedingt darauf, dass es speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde.

Ganz gleich, welche Produkte Sie verwenden: Finden Sie ein regelmäßiges Hautpflegeprogramm, mit dem Sie sich wohlfühlen und das zu Ihrem Lebensstil und Ihrer empfindlichen Haut passt.