Wissenswertes über gesunde Haut

Richtige Pflege für empfindliche, trockene, fettige und Mischhaut

Um die richtige Hautpflege finden zu können, sollten Sie zunächst Ihren Hauttyp kennen. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, welche Pflege am besten für trockene, fettige oder Mischhaut geeignet ist.

Trockene Haut

AUSSEHEN: Bei trockener Haut sind die Poren fast unsichtbar und der Teint wirkt stumpf und rau. Möglicherweise zeigen sich auch rötliche Flecken auf der Haut und die Haut neigt zu Fältchen und Falten. 

PASSENDE PFLEGE: Wenn Sie trockene Haut haben, reinigen Sie Ihre Haut zweimal täglich mit einer sanften Waschlotion  oder einem Reinigungsschaum. Meiden Sie längere Bäder, da die Haut dadurch noch schneller austrocknen kann.

Die Verwendung einer geeigneten Feuchtigkeitscreme  direkt nach der Reinigung beruhigt die Haut und spendet benötigte Feuchtigkeit, sodass z.B. auch kleine Trockenheitsfältchen weniger sichtbar sind. Tragen Sie die Creme am besten auf, solange die Haut noch etwas feucht ist, denn so wird die Restfeuchte auf der Haut gehalten.

Besondere Inhaltsstoffe wie z.B. Glycerin helfen der Haut die Feuchtigkeit zu halten. Achten Sie bei trockener Haut auf eine Gesichtspflege, die wertvolle Feuchtigkeitsspender  enthält.

Empfindliche Haut:

AUSSEHEN: Empfindliche Haut wirkt oft rau, trocken, glanzlos oder gerötet und kann viele Ursachen haben. Manche Menschen haben ganz einfach eine Veranlagung dazu. Äußere Faktoren, wie z.B. das Klima oder Stress im Berufs- und Privatleben, spielen ebenfalls eine Rolle. Auch hormonelle Veränderungen, verschiedene Erkrankungen, die Einnahme bestimmter Medikamente oder ein ungesunder Lebensstil können eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut verursachen.

Bei empfindlicher Haut ist die sogenannte Barrierefunktion gestört. Die Haut verliert dadurch vermehrt Feuchtigkeit und trocknet aus. Durch falsche Reinigung und Pflege kann sich der Hautzustand weiter verschlechtern, weil bestimmte Inhaltsstoffe, wie z. B. Seifen- und Duftstoffe, nicht vertragen werden.

PASSENDE PFLEGE: Wenn Sie empfindliche Haut haben, waschen Sie sich zweimal täglich mit einer sanften Waschlotion  oder einem Reinigungsschaum. Auch hier sollten Sie längere Bäder oder zu heißes Duschen vermeiden.

Anschließend sollten Sie eine beruhigende Pflege auftragen, die die benötigte Feuchtigkeit spendet und die Hautbarriere stärkt. Empfindliche Haut reagiert oft auf bestimmte Inhaltsstoffe, wie z. B. Seifen- und Duftstoffe, allerdings lassen sich die Hautreaktionen nicht vorhersagen und es kann sein, dass Sie ein bestimmtes Produkt plötzlich nicht mehr vertragen, auch wenn Sie bislang keine Probleme damit hatten.

Besonders geeignete Gesichtscremes bei empfindlicher Haut sind solche mit hautberuhigenden Inhaltsstoffen, wie z. B.  Allantoin oder Süßholzwurzelextrakt.

Fettige Haut

AUSSEHEN: Fettige Haut hat vergrößerte Poren und einen glänzenden Teint. Ursache für beides ist überschüssiger Talg (die Substanz, die die Haut geschmeidig hält und wasserabweisend macht). 

PASSENDE PFLEGE: Auch bei fettiger Haut ist es ausreichend, die Haut 2x täglich zu reinigen, um den überschüssigen Talg und Schmutz zu entfernen. Denn zu häufiges Waschen kann die Talgproduktion noch mehr anregen. Probieren Sie es mit einem Reinigungsschaum , der speziell für fettige Haut entwickelt wurde.

Tragen Sie einmal pro Tag eine leichte Feuchtigkeitspflege mit LSF auf und wählen Sie dafür ein Produkt, das auf fettige Haut abgestimmt ist. Ideale Feuchtigkeitspflege für diesen Hauttyp ist leicht, zieht schnell ein, reguliert die Talgproduktion und mattiert den Teint. Achten Sie außerdem bei der Wahl sämtlicher Hautpflegeprodukte darauf, dass sie als „nicht komedogen“ gekennzeichnet sind, also eigens so formuliert sind, dass sie die Poren nicht verstopfen.

Mischhaut

AUSSEHEN: Es kann gut sein, dass Ihre Haut gleichzeitig zu trocken und zu fettig ist. Beispielsweise können Stirn, Nase und Kinn (die sogenannte T-Zone) fettig, die Wangen dagegen trocken sein. In diesem Fall lässt sich nicht ganz so leicht bestimmen, mit welchen Pflegeprodukten Sie am besten zurechtkommen.

PASSENDE PFLEGE: Am besten benutzen Sie eine sanfte Reinigungslotion und dazu eine Tagescreme. Möglicherweise benötigen die verschiedenen Gesichtszonen unterschiedliche Pflege (z. B. erfordern trockene Bereiche häufigere Feuchtigkeitspflege und fettige Bereiche eine leichtere Feuchtigkeitspflege) Beobachten Sie genau, wie Ihre Haut reagiert.