Rosazea

Was ist Rosazea?

Rosazea (auch Rosacea) ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die vornehmlich an Stirn, Wangen, Nase und Kinn auftritt. Entzündungserscheinungen der Haut wie anhaltende Gesichtsrötungen, Papeln (Knötchen) und Pusteln (Bläschen), sichtbare Äderchen und/oder Schwellungen im Gesicht können Anzeichen von Rosazea sein. Häufig werden diese Symptome jedoch mit einer Allergie oder Akne verwechselt. Die ...

Mehr Erfahren

Symptome der Rosazea

In der Regel treten die mit Rosazea einhergehenden Beschwerden in Schüben auf. Die Erkrankung zeigt sich dabei besonders in der Gesichtmitte (Stirn, Nase, Kinn und Wangen). Die auffälligsten Symptome der Rosazea sind das plötzliche Erröten der Haut (sogenannte „Flushes“), dauerhafte Rötungen (Erytheme), sichtbar erweiterte Blutgefäße der Haut (Teleangiektasien) sowie Knötchen ...

Mehr Erfahren

Ursachen und Auslöser

Die genauen Ursachen der Rosazea sind bislang noch ungeklärt. Dem heutigen Kenntnisstand zufolge ist jedoch ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren für die Entstehung der Krankheit verantwortlich. Bei vielen Betroffenen existiert jedoch eine familiäre Vorgeschichte mit der Krankheit. Ursachen der Rosazea U.a. spielt eine Störung im angeborenen Immunsystem bei der Entstehung der ...

Mehr Erfahren

Was hilft bei Rosazea?

Rosazea ist bislang nicht heilbar. Da Ursachen und Entstehung der Hautkrankheit bislang nicht eindeutig geklärt sind, ist es außerdem nicht möglich, der Erkrankung vorzubeugen. Es gibt jedoch eine Reihe von Maßnahmen, mit denen die störenden Symptome der Rosazea reduziert werden können. Grundsätzlich gilt jedoch: eine gesicherte Diagnose „Rosazea“ kann nur ...

Mehr Erfahren