Spätakne

Was ist Spätakne?

Unreine und glänzende Haut bei Erwachsenen Hautunreinheiten oder auch Akne sind keine Frage des Alters. Schätzungsweise jede vierte Frau im Alter zwischen 25 und 45 Jahren ist davon betroffen. Glänzende Stellen, störende Mitesser, Hautrötungen oder auch schmerzhafte Entzündungen treten schubweise bevorzugt im Wangen-, Kinn- und seitlichen Halsbereich auf. Diese Ausprägungen ...

Mehr Erfahren

Ursachen

Das Problem: verstopfte Talgdrüsen Talgdrüsen kommen fast am ganzen Körper vor und sitzen an den Haarwurzeln in der Haut. Sie produzieren das Hautfett (= Talg), das normalerweise durch den Haarkanal nach außen abfließt und sich als natürlicher Schutzfilm frei auf der Hautoberfläche verteilt. Im Gesicht sowie am Hals und Nacken ...

Mehr Erfahren

Auslöser

Hormone, Stress & Co. als mögliche Auslöser Hormone, Stress, Medikamente, bestimmte Lebensgewohnheiten oder unverträgliche Kosmetika: Die Faktoren, die eine Spätakne auslösen können, sind vielfältig. Hormonelle Schwankungen (zum Beispiel durch ein Absetzen oder Umstellen der „Pille“) üben einen wichtigen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf der Spätakne aus. Die typischen ...

Mehr Erfahren

Behandlung

Dermatologische Akne-Therapie in Kombination mit dem richtigen Pflegekonzept Ihr erfahrener Hautarzt wird auf Basis des Schweregrades der Akne entscheiden, ob eine und wenn ja, welche Behandlung zur Anwendung kommt. Bei leichten bis mittelschweren Formen der Spätakne kommen meist lokal anzuwendende Cremes, Gele oder Lösungen zum Einsatz. Während der dermatologischen Akne-Therapie ...

Mehr Erfahren