Was ist Spätakne?

Was ist Spätakne

Unreine und glänzende Haut bei Erwachsenen

Hautunreinheiten oder auch Akne sind keine Frage des Alters. Schätzungsweise jede vierte Frau im Alter zwischen 25 und 45 Jahren ist davon betroffen. Glänzende Stellen, störende Mitesser, Hautrötungen oder auch schmerzhafte Entzündungen treten schubweise bevorzugt im Wangen-, Kinn- und seitlichen Halsbereich auf. Diese Ausprägungen sind charakteristisch für das Auftreten einer Sonderform der Akne, der sogenannten Spätakne (auch Akne tarda genannt).

Warum von einer Spätakne am ehesten Frauen im Erwachsenenalter betroffen sind, ist bislang noch nicht restlos geklärt, jedoch gibt es eine ganze Reihe von möglichen Auslösern.

Häufig verursacht die Spätakne bei den Betroffenen auch eine starke Beeinträchtigung des Selbstwertgefühls und der Lebensqualität. Um eine dauerhafte Verbesserung des Hautbildes zu erreichen, sollte deshalb die Behandlung der Spätakne auf jeden Fall in die Hand eines erfahrenen Hautarztes gelegt werden.